Was bedeuten die Raunächte für mich und für meinen Alltag?

Vorbereitung auf das neue Jahr

Die Raunächte stellen eine ganz besondere Phase am Ende des Jahres dar. In früheren Zeiten, als sich der Lebensrhythmus noch am Lauf der Natur ausrichtete, waren sich unsere Ahnen dessen viel bewusster als wir. Mit zahlreichen Ritualen wie Orakeln, Losen, das zukünftige Jahr deuten, Altes im Feuer verbrennen wurden diesen Tagen besondere Aufmerksamkeit geschenkt: Man würdigte das alte Jahr und brachte es zum Abschluss und bereitete sich auf das neue/kommende Jahr vor.

Wir leben heute in einer sehr wechselhaften und schnelllebigen Zeit, die uns gesellschaftlich und persönlich vor immer größer werdende Herausforderungen stellt. Immer mehr Menschen spüren die Auswirkungen davon und reagieren darauf mit einer großen Sehnsucht nach Verwurzelung und spiritueller Anbindung. Ein Wissen um Zugehörigkeit und eine gesunde Spiritualität schenken dem Geist und der Seele eine Rückverbindung zu sich selbst. Und beides finden wir im bewussten und achtsamen Wahrnehmen der Raunachts-Zeit. Wir können in diesen zwölf heiligen Nächten das alte Jahr reflektieren und sorgfältig mit allen Höhen und Tiefen vor unserem inneren Auge Revue passieren lassen. Gleichzeitig öffnen sich in uns Tore, die wegweisend sein können, um das kommende Jahr in unserer Vorstellung zu gestalten.

Die Zeit der Raunächte ist ein Geschenk an uns, nämlich eine geradezu „kalendarisch verordnete Auszeit“, von der uns nichts und niemand abhalten kann und darf und der wir uns nicht entziehen können oder wollen. Jetzt dürfen wir zu den Ablenkungen des Alltags einfach mal „nein“ sagen.

Denn in diesen Tagen ist seit alters her die Zeit, Altes abzuschließen und wenn nötig, zu bereinigen und sich den Hoffnungen, Wünschen und Träumen für das neue Jahr hinzugeben.

Die Raunächte zu begehen, ist eine moderne Anpassung an die Bedürfnisse und Sehnsüchte unserer Seele. Im Alltag kommen viele dieser Themen zu kurz, wir gönnen uns keine Beschäftigung damit. Der Freiraum, den wir uns in der Zeit der Raunächte nehmen dürfen, dient als eine Plattform, uns in einem ganz individuellen und persönlichen Rahmen mit Themen, die uns auf der Seele liegen, in Ruhe auseinanderzusetzen.

Mit Christine Fuchs die Raunächte begehen

Christine Fuchs begleitet dich persönlich und beantwortet deine Fragen
Inkl. drei Live-Webinare, über 36 Videos und Checklisten

Jetzt buchen